Über die ESSVA

Die Ecole Supérieure Spécialisée du Vakinankaratra, oder ESSVA (www.essva.org), hat in Antsirabe, in der Region Vakinankaratra, im Zentrum Madagaskars, 170 km von der Hauptstadt Antananarivo entfernt, eine Heimat gefunden.

P1200390

Die ESSVA ist eine Fachhochschule, die 1998 gegründet wurde. Sie steht unter dem Patronat der „Fondation Avenir Madagascar“ (Stiftung Zukunft Madagaskar, www.avenir-madagascar.ch). Zurzeit besuchen mehr als 600 Studierende die Hochschule, mehr als die Hälfte davon sind Frauen. Die Schule macht keine Unterschiede ethnischer, politischer, sozialer oder religiöser Art. Für die Immatrikulation ist neben dem Schulabschluss lediglich eine Aufnahmeprüfung zu bestehen. Der Unterricht wird zum größten Teil von madagassischen Dozenten mit Universitätsabschluss erteilt. Ehrenamtliche Dozenten aus den Niederlanden, der Schweiz und Deutschland tragen ebenso zu einem großen Angebot an Vorlesungen und steigender internationaler Ausrichtung bei.
Die Berufsausbildung dauert drei Jahre und umfasst sowohl eine theoretische Ausbildung als auch ein Praktikum in einem lokalen Betrieb. Das durch die ESSVA ausgestellte Diplom DTSS (Diplôme de technicien supérieur spécialisé) ist offiziell vom madagassischen Staat anerkannt. Bis zum heutigen Tage haben mehr als 500 Studierende die Abschlussprüfungen bestanden und nach ihrer Graduierung rasch eine Anstellung gefunden.
Die Studiengebühren für die dreijährige Ausbildung belaufen sich auf ca. 350 €. Da einige madagassische Familien nicht in der Lage sind, diesen Betrag aufzubringen, gewährt die Stiftung Zukunft Madagaskar mittels Partnerschaften Ausbildungsbeiträge. Die Stiftung leistet auch wesentliche Beiträge an den Betriebskosten der Schule und stellt zudem Unterrichtsmaterialien zur Verfügung, welche sie bei ihren schweizerischen Partnern beschaffen.

Gründungsgeschichte der ESSVA

Die ESSVA, oder Ecole Supérieure Spécialisée du Vakinankaratra, wurde 1999 auf die Initiative von zwei Personen gegründet, namentlich:

  • Mgr Félix RAMANANARIVO, Bischof der Diözese Antsirabe
  • Herr José RIBAUD, renommierter und bereits pensionierter Schweizer Journalist

Ihre gemeinsame Vision war es der Stadt Antsirabe und zugleich der ganzen Region Vakinankaratra eine universitären Ausbildungsstätte, die eine professionelle Ausbildung, zu geben, was folglich mit der Gründung der ESSVA vollzogen wurde. Die Hochschule hat bis zum heutigen Tag bereits 501 Diplomandinnen und Diplomanden in den Fachgebieten der Kommunikation und des Journalismus, der Elektromechanik, der Betriebswirtschaftslehre und ebenfalls in Pädagogik ausgebildet.
Die ersten Absolventen der neu formierten Hotel- und Restaurantfachschule haben am Ende des akademischen Jahres 2008/2009 die Hochschule verlassen.