Partnerorganisationen

FAM Die Stiftung Avenir Madagaskar wurde im Jahre 2002 gegründet und hat sich die finanzielle, materielle und moralische Unterstützung zweier Institutionen in Antsirabe zum Ziel gesetzt:

  • eine regionale Radiostation, von Madegassen geleitet und in madegassisch ausgestrahlt: Radio Haja;
  • eine Fachhochschule, die ESSVA, welche Schulabgängern eine Berufsausbildung vermittelt.

Ziele und Grundsätze von Zukunft Madagaskar:

  • unterstützt die Radiostation und die Schule von Antsirabe auf dem Weg zur Selbständigkeit, begleitet sie bis zum Zeitpunkt, wo sie hinsichtlich Mittelbeschaffung unabhängig sind;
  • arbeitet strikt nach dem Prinzip der Freiwilligkeit;
  • die Spendengelder kommen im vollen Umfang den Projekten zugute;
  • Sponsoren und Freundinnen und Freunde von Zukunft Madagaskar werden regelmässig mit dem Bulletin « Vaovao » und über die Internetseite informiert.

Die Aktivitäten von Zukunft Madagaskar werden von der Schweizer Botschaft in Madagaskar anerkannt und unterstützt:

  • Die Verteilung von Medikamenten an die Gesundheitsstationen im Busch und an die Gefangenen im Gefängnis von Antsirabe.
  • Den Bau von Primatschulen, das Graben von Brunnen und die Aufforstung in Horombe.
  • Die Aufstellung eines Echographen in einer Klinik von Antsirabe und die Sorge für dessen Unterhalt.
  • Soziale Hilfe an bedürftige Studierende der ESSVA.

Die STIFTUNG ZUKUNFT MADAGASKAR ist als gemeinnützig an- erkannt und steht unter der Aufsicht der Eidgenossenschaft. Die Spenden können von den Steuern abgezogen werden (mehr Infos).

José Ribeaud, Ehrespräsident und „Chevalier de l’Ordre du Mérite malagasy“.

 


NyHary
NY HARY Deutschland e.V. aus Kirchheim u.T. wurde 2004 mit dem Ziel gegründet, die Bildungschancen madagassischer Schüler aus ländlichen Gegenden zu fördern. Dafür hatben die Ehrenamtlichen von NY HARY gemeinsam mit ihrem Partnerverein NY HARY Madagasikara das Projekt „Antseranantsoa“ aufgebaut, das Schülern aus ländlichen Gegenden des mittleren Westens Madagaskars sowie Kindern aus besonders armen Familien den Zugang zum Bildungssystem ermöglicht. (mehr Infos) Der gemeinsame Nenner unserer beiden Vereine ist es Hilfe zur Selbsthilfe zu reichen. Neben einem kontinuierlichen Wissens – und Erfahrungsaustausch forciert die Partnerschaft im Besonderen die Vergabe von Stipendien an Jugendliche, die das Bildungszentrum „Antseranantsoa“ durchlaufen haben. Durch die jahrelange Betreuung der Heranwachsenden kann sichergestellt werden, dass ausschließlich finanziell bedürftigen und hochmotivierten jungen Madagassen ein Hochschulzutritt mit Hilfe der Stipendienvergabe ermöglicht wird. Diesem Versprechen an seine Mitglieder, hat sich der Verein „Zukunft Madagaskar“ verschrieben. Lesen Sie hier die Meldung zur Partnerschaftsvereinbarung.

 

Botschaft Die Deutsche Botschaft befindet sich in der Hauptstadt Antananarivo. Die Bundesrepublik Deutschland ist seit Mai 1959 offiziell in Madagaskar mit einer diplomatischen Vertretung repräsentiert. Der Amtsbezirk der Botschaft umfasst neben Madagaskar auch Mauritius und die Komoren. Derzeit sind an der Botschaft 7 Deutsche sowie 13 madagassische Ortskräfte tätig. Die Aufgabe der Botschaft besteht darin, den politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Austausch zwischen Deutschland und den genannten Ländern zu fördern, Visa auszustellen und deutsche Staatsangehörige zu betreuen. (mehr Infos)