Projekte

Die Arbeit unseres Fördervereins „Zukunft Madagaskar“ fokussiert sich im wesentlichen auf 3 verschiedene Bereiche welche allesamt darauf ausgerichtet sind, die ESSVA und vor allem die madagassischen Studenten sinnvoll zu unterstützen – Getreu dem Motto „Bildung ist der Schlüssel für ein besseres Leben

 

Stipendienprogramm

Das Stipendienprogramm hat das Ziel talentierte und finanziell limitierte Studenten der ESSVA mit einer partiellen oder vollständigen Übernahme der Studiengebühren zu unterstützen. Auf diese Weise wird vermieden, dass Studenten aufgrund schwieriger familiärer oder finanzieller Situationen das Studium abbrechen müssen und somit eine Chance auf ein „besseres Leben“ verwirken. Folgen Sie dem Link HIER um mehr über das Stipendienprogramm zu erfahren.

Ny Hary Kooperation

Mit unserer Partnerorganisation Ny Hary und dem gemeinsamen Vollstipendienprogramm verfolgen wir das Ziel besonders armen Kindern die Aussicht zu geben sich mit guten schulischen Leistungen ein Studium verdienen zu können. Dieses Programm wird über Sonderspenden finanziert und beschränkt auf diese Art und Weise das Stipendienprogramm nicht. Um mehr über diese Kooperation herauszufinden folgen Sie diesem LINK.

Bildungsaustauschprogramm Reutlingen – Madagaskar (BAP)

Basierend auf den tollen Erfahrungen der Gründungsmitglieder Jakob Kalbfell, Manuel Bender und Andreas Käshammer wurde das BAP ins Leben gerufen um jedes Jahr Absolventen deutscher Universitäten die Möglichkeit zu geben an der ESSVA zu unterrichten, strukturelle Verbesserungen anzuregen und als Auditor ehrenamtlich den Verein zu vertreten. Diese Art der nicht-monetären Unterstützung wird von der ESSVA zutiefst geschätzt. Informieren Sie sich HIER über das Programm und die Erfahrungsberichte früherer Teilnehmer.